Inwiefern kann die Prosodie zusätzliche Evidenz zur Wortartenbestimmung der Partikel ja liefern?

Ja kann viele verschiedene Wortarten annehmen. Was ein Part-of-Speech-Tagger in einem Zeitungskorpus noch einigermaßen gut disambiguiert bekommt, fällt in gesprochener Sprache weitaus schwerer. Hier kann schwerlich die Syntax zur Hilfe genommen werden. Im Gegensatz zur Zeitungssprache fällt die Syntax in gesprochener Sprache sehr viel variabler und schwieriger vorhersagbar aus. In meiner Masterarbeit werde ich der Hypothese nachgehen, dass die Prosodie zusätzliche Evidenz dafür liefert, zu welcher Wortart ein bestimmtes ja im Korpus gerechnet werden kann. Hierfür soll betrachtet werden, was die Prosodie überhaupt ist und welche Wortarten ja annehmen kann. Anhand des Berlin Map Task Corpus (Sauer & Rasskazova 2014) sollen mögliche Muster in der Prosodie untersucht werden.

Der Vortrag wird einen ersten Einblick in die Masterarbeit geben.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s