Und dann gabs keines mehr: Die Wortarten im Laufe der Jahrhunderte

Die Wortarten als Basiskategorien der Sprachbeschreibung gehören wahrscheinlich zum Alltag aller LinguistInnen. Sie stellen eine der wenigen Ausnahmen in der sprachwissenschaftlichen Terminologie dar, da sie auch den meisten Nicht-LinguistInnen ein Begriff sind. In diesem Vortrag werden diese allgegenwärtigen, deswegen aber auch unscheinbaren und nicht so oft besprochenen, Kategorien nun in den Vordergrund gerückt.

Zuerst wird ihre Entwicklung gezeigt, wodurch am Besten die Arbitrarität der zehn klassischen schulgrammatischen Wortarten gezeigt werden kann. Es werden die Anfänge dieser Kategorisierung in der altindischen, griechischen und lateinischen Tradition gezeigt, die auch als Basis für die mittelalterliche und frühneuzeitliche Beschäftigung mit der Sprache dienten. Des Weiteren wird die Position der Wortarten in der modernen Sprachwissenschaft besprochen, wobei kurz die Handhabung der Wortklassen in der generativen Grammatik, der Grammatikalisierungsforschung und der Konstruktionsgrammatik beleuchtet wird.

Diese historische Perspektive wird helfen, die Wortarten, die auf den ersten Blick homogen erscheinen können, als äußerst heterogene Ansammlung von verschiedenen linguistischen Kategorien zu präsentieren. Abschließend wird dann der Frage nachgegangen, ob diese aus dem Griechischen über das Lateinische bis ins Englische gekommene Reihe von Kategorien einen typologischen Wert besitzt, oder ob die Wortklassen keinerlei Bedeutung im übereinzelsprachlichen Kontext haben.

 

Auswahlbibliographie

Haspelmath, Martin. 2007. Pre-established categories don’t exist: Consequences for language description and typology. Linguistic Typology, 11. 119-132.

Broschart, Jürgen. 1997. Why Tongan does it differently: Categorial distinctions in a language without nouns and verbs. Linguistic Typology, 1 (2). 123–165.

Robins, R. H. 1966. The Development of the Word Class System of the European Grammatical Tradition. Foundations of Language, 2 (1). 3-19.

Vogel, Petra Maria. 2000. Grammaticalisation and part-of-speech systems. In Petra Maria Vogel & Bernard Comrie (eds.): Approaches to the typology of word classes. Berlin/New York: Mouton de Gruyter. 259-284.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s